Magazin - Seite 31

Wirtschaft von Madeira (Portugal)

Madeira war nach dem Ende seiner glanzvollen Zeiten als Zucker- und Weinexporteur lange eines der Armenhäuser Europas. Unter der portugiesischen Militärdiktatur betrug das durchschnittliche Einkommen nicht einmal die Hälfte dessen, was Festlandsportugiesen verdienten.

Wirtschaft Wellington

Die neuseeländische Metropole Wellington hat sich zu einer Hochburg der Kultur- und Filmwirtschaften des Landes entwickelt. Wellington gehört neben Auckland zu den angesagten Metropolen von Neuseeland.

Wirtschaftsförderung & Entwicklungspartnerschaft

Der globale Welthandel hat seinen Siegeszug vor allem den Technologien der Kommunikations- und Informationsmedien zu verdanken. Vor allem die Wachstumsmärkte in Schwellenländern wie China, Russland oder Brasilien haben den globalen Handel an Waren und Dienstleistungen beflügelt.

Wirtschaftsmetropolen USA und Kanada

Die USA sind die führende Wirtschafts- und Finanznation der Welt. Großstädte wie New York, Los Angeles, Chicago, Detroit oder das kanadische Toronto sind die führenden Wirtschaftsmetropolen in Nordamerika.

Wirtschaftsraum Europa - Europa 2020

Die Wirtschaftsraum Europa ist seit der Osterweiterung der größte Binnenmarkt der Welt geworden. Die neue Wirtschafts- und Beschäftigungsstrategie lautet seit dem Jahr 2010 „Europa 2020“.

Wohn-Riester

Wohn-Riester ist ein wichtiger Teil der geförderten Altersvorsorge. Es gibt verschiedene Gestaltungsoptionen zum Bau oder Kauf einer Wohnimmobilie.

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung ist für Immobilienbesitzer von zentraler Bedeutung. Wohngebäudeversicherungen kann man individuell mit Zusatzschadensleistungen vereinbaren.

Wohnimmobilien

Nach Aussagen aller Experten ist der Wohnimmobilienmarkt auch in der Finanzkrise stabil geblieben. Die konjunkturellen Veränderungen sind in diesem Immobiliensegment generell nicht so prägend, als im gewerblichen Immobilienmarkt.

Wohnungsfinanzierung

Die Wohnungs- und Immobilienfinanzierung gehört zu den wohl komplizierteren Feldern des Finanzmarktes. Denn sie steht in einem deutlichen Spannungsfeld zwischen den Interessen des Finanzierungsnehmers und des Finanzierungsgebers.

Wohnungsfinanzierung

Der Wohnungsmarkt ist auch in der Krise sehr stabil geblieben. In Deutschland ist vor allem die Wertentwicklung von Immobilien in bestimmten Regionen sehr positiv.

Wolle

Baumwolle ist eines der wichtigsten Agrargüter im internationalen Handel. Vor allem die USA und China sind große Baumwollproduzenten.

WTO & FAO

Die Welthandelsorganisation (WTO) ist vor allem bei internationalen Handelskoordinierungen besonders wichtig. Eine wichtige Organisation im Welthandel ist auch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen.

Zahnersatzversicherung

Die wertvollen Vorteile einer privaten Zahnersatzversicherung werden dem Versicherungsnehmer spätestens dann deutlich vor das eigene Auge geführt, wenn er die nächste honorierende Zahnartrechnung präsentiert bekommt.

Zahnersatzversicherung

Die letzte Gesundheitsreform zog ja bekanntermaßen mit einigen gravierenden Änderungen ins Land und diese werden besonders dann deutlich sobald man einen Zahnarzt konsultiert.

Zahnzusatzversicherung

Zahnbehandlungen und Zahnsanierungen können sehr teuer werden. Zahnzusatzversicherungen gibt es viele mit großen Preisspannen.

Zahnzusatzversicherung

Generell ist gerade eine vorsorgende Zahnzusatzversicherung eine private Absicherung, die man jedem Menschen nur empfehlen kann. Denn gesunde Zähne sind sicherlich im Augenmerk eines jeden und sollten daher nicht unter den zahlreichen Sparmaßnahmen der gesetzlichen Krankenkassen leiden.

Zentraler Kreditausschuss

Der Dachverband Zentraler Kreditausschuss ist die Interessenvertretung der deutschen Spitzenverbände der Kreditwirtschaft. Hier sind öffentlich-rechtliche, genossenschaftliche und private Bankenverbände organisiert.

Zentralverband des Deutschen Handwerks

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks ist die bedeutendste Interessenvertretung der Handwerksbetriebe. Der Verband vertritt die Gesamtinteressen der fast 1 Million Handwerksbetriebe.

Zertifikate

Zertifikate sind als Modeprodukte der Finanzwelt zwischen den Jahren 2004 und 2008 bei privaten Anlegern sehr nachgefragt worden. Durch die Bankenkrise und die Verunsicherung der Kunden ist das Zertifikatmarktvolumen in Deutschland laut der Statistik des Deutschen Derivate Verbands (DDV) zurückgegangen.

Zertifikatsparpläne

Wertpapierorientiertes Sparen ist eine alternative Anlageform. Solche Sparpläne auf Zertifikate gibt es meist ab einer monatlichen Sparrate von 50 Euro.